Galerie Britain - Grande Bretagne - Britain

Commentaires    / Comments 

Diese Galerie habe ich "Britain" genannt, um den Einwohnern von Schottland und Wales Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Sie legen - verständlicherweise - größten Wert darauf, dass sie eben keine Engländer sind. Die ersten Blätter zeigen indes Motive aus England: als erstes eine nostalgische Countryside-Idylle, wie sie heute noch in vielen Dörfern, z. B. in der südenglischen Grafschaft Devon, zu finden ist.
Dorfidylle in England  -  Village idyllique en Angleterre  -  Scenic village in England
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 24 x 32 

             

 

Birmingham, die zweitgrößte Stadt Großbritanniens und Partnerstadt Leipzigs, ist sehr dynamisch und wirklich multikulturell. Im 19. Jahrhundert war Birmingham das Zentrum der Industriellen Revolution: Fabriken und ein weit ausgebautes Netz von Kanälen begründeten einst Wohlstand und Wachstum. Durch aufwändige Sanierungsarbeiten seit Anfang der 1990er Jahre ist das Kanalsystem zu einer Attraktion für Besucher geworden und prägt die Identität der Stadt. Diese Ansicht zeigt das Gas Street Basin.
Kanadagänse auf dem Kanal  -  Les oies sur le canal  -  Canada geese on the canal
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

  

Im 19. Jahrhundert waren dies die typischen Behausungen für Arbeiter und Handwerker. Sie waren Rücken an Rücken gebaut und umschließen einen Innenhof. Heute sind die „Back-to-backs“ als Museum erhalten und bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben der Menschen in Birmingham in vergangenen Zeiten. Hier ein Link zur Website.
Straßenecke in Birmingham  -  Coin de rue à Birmingham  -  Birmingham street corner
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40
 

             




Aston Hall wurde Anfang des 17. Jahrhunderts in prächtigem jakobinischem Stil erbaut und gehört zu den besonders sehenswerten Kostbarkeiten Birminghams. Es war einst das Domizil einer bedeutenden lokalen Baronen-Familie, diente King Charles I als Unterkunft, und wurde von James Watt junior, dem Sohn des großen schottischen Ingenieurs, bewohnt. Heute ist es im Besitz der Stadt Birmingham, die es in einem fabelhaft guten Zustand erhält und der Öffentlichkeit als Museum zugänglich macht.
Astom Hall in Birmingham - Astom Hall à Birmingham - Astom Hall in Birmingham
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

              




 

Nur ein Stück weiter westlich auf der Landkarte beginnt Wales. Die Menschen, die so freundlich sind und mit so viel Stolz und Liebe ihre Traditionen pflegen, imponieren mir ebenso wie die Landschaften in Wales. Im Süden der Grafschaft Pembrokshire befindet sich die reizvolle maritim geprägte Stadt Tenby. Im Mittelalter bestimmte der Seehandel mit Frankreich und Spanien, Irland und England das Leben der Stadt. Ab dem 18. Jahrhundert wurde Tenby als Seebad populär.
Der Hafen von Tenby   -   Le port de Tenby   -   Tenby Harbour
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

 

Der Hafen erinnert an den einstigen Reichtum Tenbys als Handelsplatz. Hier ein Blick aus dem Hafenbecken bei Ebbe. In Wales haben alle Orte zwei Namen: einen walisischen und einen englischen. Der walisische Name von Tenby, Dinbych-y-Pysgod, bedeutet "Kleine Stadt der Fische".
Ebbe im Hafen von Tenby  -   Marée basse à Tenby   -   Low tide at Tenby harbour
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

 

Wales, das Land der Barden und Legenden, der Drachen und Druiden, verdankt sein besonderes Gesicht auch den Schlössern. Carew Castle ist zweifellos eines der beeindruckendsten Schlösser in Südwales. In seiner wechselvollen Geschichte, deren erste Anfänge in die Eisenzeitzeit zürückreichen, veränderte es vielfach sein Gesicht. Die meisten der heute erhaltenen Strukturen stammen aus der normannischen Zeit. Je nach den Gezeiten spiegelt sich die Schlossfassade manchmal im Wasser des Flusses Carew, oder die stolze Silhouette erhebt sich geheimnisvoll über dem trockenen Flussbett. Bei der fast mystischen Anmutung im morgendlichen Gegenlicht kann man etwas von der Seele von Wales erspüren.
Carew Castle   -   Le château Carew   -   Carew Castle
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

 

Eine Kuriosität ist St. Davids an der südwestlichen Küste von Wales. Die Ortschaft hat nicht viele Häuser und kaum mehr als eine größere Straße. Dennoch darf sich St. Davids als "City" bezeichnen. Dies liegt daran, dass es dort eine Kathedrale gibt. Im 6. Jahrhundert ursprünglich auf den Mauern eines Klosters erbaut, wurde das Gotteshaus im Lauf der Jahrhunderte zu einem bekannten Gebets- und Wallfahrtsort.Überraschend ist, dass man die Kathedrale nicht von weitem sehen kann - sie wurde zu ihrem Schutz in einer Senke gebaut. Auch am Tag meines dortigen Besuches erlebte ich durch das regnerische Wetter nicht alltägliche Stimmungen.
Die Kathedrale von St. Davids   -   La cathédrale de St. Davids   -   St. David's Cathedral
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

 

Folgt man der Küste von Pembrokeshire weiter nach Norden, gelangt man nach Newport. Diese kleine Stadt ist kaum größer als ein Dorf und strahlt eine beschauliche Atmosphäre aus. Der walisische Name für Newport, Trefdwaeth, bedeutet "Stadt am Strand" ud bezieht sich auf ein früheres Dorf, das hier einst im Sande versunken sein soll.
Der Strand von Newport   -   La plage à Newport   -   Newport beach
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

 

Oswestry liegt in der Grafschaft Shropshire und damit, genau genommen, schon in England, obwohl die heutige Grenze zu Wales nicht einmal zehn Kilometer entfernt ist. Im Laufe ihrer Geschichte gehörte die Stadt abwechselnd zu beiden Ländern. So ist auch heute, sowohl in der baulichen Anmutung als auch im Alltagsleben, eine spannende Mischung aus walisischen und englischen Elementen zu spüren. Auf dem Bild ist die St. Oswald's Church zu sehen, und im Hintergrund die einstige Grammar School, die heute ein sehr hübsches Museumscafé beherbergt.Ich habe enge persönliche Bande nach Oswestry: hier wohnen Menschen, die zu meinen besten Freunden gehören.
Die Kirche von Oswestry   -   L'église paroissale à Oswestry   -   Oswestry Parish Church
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 30 x 40

             

 

Das Vereinigte Königreich besteht - wie gesagt - nicht nur aus England. Auf diese Feststellung legen auch die Schotten allergrößten Wert. In herbstlichem Licht ist hier Fyvie Castle zu sehen; ein typisches schottisches Castle unweit Aberdeen.
Fyvie Castle im Herbst  -  Le chateau Fyvie en automne (Écosse)  -  Fyvie Castle in autumn (Scotland)
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 24 x 32

             




Nach Wales und Schottland soll schließlich die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs nicht in dieser Galerie fehlen. Das Wetter auf diesem Bild dürfte einigermaßen typisch für London sein. Der Blickwinkel auf die Tower Bridge ist jedoch eher ungewöhnlich und nicht allzu häufig in bildlichen Darstellungen der Brücke zu finden. Die Arkaden und Galerien im Gelände der Butler's Wharf auf dem gegenüber liegenden Ufer kann ich für einen Bummel sehr empfehlen.
Blick auf die Themse  -  Vue sur le rivage du fleuve Tamise  -  On the banks of the river Thames
Aquarell - Aquarelle - Watercolour, 24 x 32

             

 

Die Tower Bridge ist für mich ein besonders beeindruckendes Stück Architektur und zugleich Ingenieurkunst. Und sie bietet aus jedem Blickwinkel spannende Linien und Perspektiven. Dieses und das nächste Bild sind in Acryl auf Leinwand gemalt. Historische Segelschiffe wie das hier abgebildete liegen in den unmittelbar an der Tower Bridge gelegenen St. Catherine’s Docks. Diese sind unbedingt einen Besuch wert und laden zum Bummeln oder zum Verweilen auf eine Tasse Tee ein.
London Tower Bridge und altes Segelschiff  -  London Tower Bridge et vieux bateau  -  London Tower Bridge and an old sailing ship
Acryl - Acrylique - Acrylics, 40 x 50

              

 

In diesem Bild ging es mir um eine ruhige Abendliche Stimmung an der Themse – vielleicht auch ein ganz passender Abschluss für diese Galerie.
Abend an der Themse mit der London Tower Bridge  -  Soirée à la Tamise et London Tower Bridge  -  Evening on the Thames and London Tower Bridge
Acryl - Acrylique - Acrylics, 30 x 40

              





 

 

              

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!